Julien Gosselin - 2666 © Simon Gosselin

Gastspielförderung

Die Förderung von Gastspielen französischer Produktionen ist eine zentrale Aufgabe des Bureau du Théâtre et de la Danse. Sie ermöglicht jedes Jahr Besuche von Künstlern und Gastaufführungen ihrer Werke und bietet französischen Kunstschaffenden die Gelegenheit, ihre Lebendigkeit und Vielfalt unter Beweis zu stellen. Mit einem partnerschaftlichen Ansatz steht das BTD den wichtigsten Multiplikatoren in Deutschland beratend zur Seite und nimmt eine Vermittlerrolle zwischen den französischen und deutschen Bühnen ein.

  • UNTERSTÜTZUNG BEI DER VERMITTLUNG FRANZÖSISCHER PRODUKTIONEN NACH DEUTSCHLAND

Das BTD trägt aktiv dazu bei, dass zeitgenössische französische Bühnenproduktionen in Deutschland Bekanntheit erlangen. Dazu kann es interessierten Einrichtungen, die einen entsprechenden Antrag stellen, Unterstützung finanzieller oder logistischer Art oder in Form von Werbung gewähren.

Jährlich werden drei Förderprojekte mit Antragsfristen am 30. Oktober, 28. Februar und 30. Juni für Produktionen ausgeschrieben, die frühestens drei Monate nach der Antragstellung Premiere feiern. Eine Rückmeldung erfolgt spätestens eine Woche nach Ende jeder Frist.

So können Sie uns Ihren Förderungsantrag zukommen lassen:

  1. Füllen Sie dieses Formular aus
  2. Schicken Sie Ihre Bewerbung an: btd@institutfrançais.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Diane Sinizergues, Tel. +49 30 590 039 248, E-Mail: diane.sinizergues@institutfrançais.de

 

  • THEMATISCHE BEGEGNUNGEN

Das Bureau du Théâtre et de la Danse übernimmt außerdem eine Beratungs- und Vermittlungstätigkeit zwischen französischen KünstlerInnen und deutschen IntendantInnen.

Thematische Begegnungen, die sogenannten FOCUS, ermöglichen es IntendantInnen aus Frankreich und Deutschland, neue KünstlerInnen aus dem Partnerland zu entdecken. Anlässlich eines Festivals oder eines Veranstaltungshöhepunkts kommen professionelle Akteure zeitgenössischer deutscher und französischer Bühnen rund um ein reichhaltiges Programm mit vielen Aufführungen und Begegnungen zusammen.

zum kommenden FOCUS

 

  • EVENTS

Das Bureau du Théâtre et de la Danse veranstaltet immer wieder thematische Schwerpunkte, um einer spezifischen Sparte der französischen Theater- und Tanzszene in Deutschland eine Bühne zu geben. In diesem Sinne erhalten die beteiligten deutschen Veranstalter zweckgebundene Fördermittel und das BTD wirbt in der deutschen Fachwelt für das gemeinsame Programm.

2015 lag der Schwerpunkt auf Produktionen für das junge Publikum, 2016 drehte sich alles um den Nouveau Cirque, 2017 um die zeitgenössische Dramatik und 2019 werden mit FranceDanse Deutschland französische Tanzproduktionen in den Fokus gerückt.

Entdecken Sie auch