© Claude K. Dubois, Eric Englebert
Beginn: 09:30 Uhr  |  End: 12:00 Uhr
19. Dezember 2019
1
Eintritt frei

Besuch der belgischen Illustratorin und Jugendliteraturpreisträgerin Claude K. Dubois

Eingangshalle des I.G. Farben-Hauses, Campus Westend der Goethe-Universität, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt
19. Dezember 2019
1
Eintritt frei

Zwei Bilder hat Claude K. Dubois für die Ausstellung Zeich(n)en für Europa“/“Dessinons l’Europe ensemble“ gemalt, ein mit Akim von „Akim rennt“ (Akim court, deutscher Jugendliteraturpreis 2014) und ein mit Stromer (Bonhomme). Die belgische Illustratorin reist nach Frankfurt, um Student*innen der Goethe Universität Frankfurt und der Gutenberg-Universität Gutenberg in der Ausstellung zu begegnen.

Die Student*innen des neuen Masters Kinder- und Jugendliteratur-/Buchwissenschaft bekommen die Möglichkeit, die belgische Autorin und Illustratorin kennenzulernen. Erst besuchen sie die Ausstellung mit Dominique Petre (Institut français Frankfurt), dann genießen sie ein Gespräch und sogar ein „mini-Workshop“ mit Claude K. Dubois.

Diese Veranstaltung ist für Student*innen des neuen Masters Kinder- und Jugendliteratur-/Buchwissenschaft (Goethe-Universität Frankfurt und Gutenberg Universität Mainz) reserviert. Interessierte haben jedoch die Möglichkeit, sich im Voraus bei dominique.petre@institutfrancais.de anzumelden und auch dabei sein zu dürfen.

Claude K. Dubois, geboren 1960 in Verviers (Belgien), unterrichtet Illustration an einer berühmten Kaderschmiede dieses Faches, dem Institut Saint-Luc in Lüttich (Liège), an dem sie selbst studiert hat. Sie veröffentlichte mehr als 80 Bilderbücher. In Deutschland hat sie schon viele Aufzeichnungen bekommenwie zum Beispiel 2014 den deutschen Jugendliteraturpreis für "Akim rennt" (Moritz Verlag, auf Französisch Akim court, Pastel).

Der neue Masterstudiengang Kinder- und Jugendliteratur-/Buchwissenschaft ist in diesem Winter gestartet. Er wird gemeinsam vom Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität und vom Gutenberg-Institut der Universität Mainz angeboten. 20 Studierende bekommen die Möglichkeit, sich zwei Jahre lang intensiv mit Kinder- und Jugendmedien im interdisziplinären Zusammenspiel von literatur, kultur-, buch- und weiterführenden medienwissenschaftlichen Fragestellungen zu beschäftigen.

Veranstaltung in Kooperation mit Institut für Jugendbuchforschung der Goethe Universität.

Danke an Wallonie-Bruxelles-International für die Unterstützung.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag 05 Dez 2019 - 18:00 bis Dienstag 28 Jan 2020 - 21:00
Donnerstag 19 Dez 2019 -
09:30 bis 12:00
Dienstag 14 Jan 2020 - 19:00