© Actes Sud, Moritz
Beginn: 11:30 Uhr  |  End: 12:30 Uhr
18. Oktober 2019
1
Eintritt frei

Buchmesse: Friday for Future: Bilderbücher für die nächste Generation

Weltempfang Salon (Halle 4.1 B81), Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main
18. Oktober 2019
1
Eintritt frei

Klima- und Umweltthematiken finden Eingang in die Kinder- und Jugendliteratur. Diskussion mit Antje Damm aus Deutschland ("Was wird aus uns?") und mit Claire Lecœuvre aus Frankreich ("Wüsten, Berge, Fjörde").

Mit welchen (Bilder-)Büchern stillt man das steigende Interesse von Kindern und Erziehenden für Themen wie Natur, Umweltschutz und Biodiversität? Wie weckt man dieses Interesse, falls es noch nicht vorhanden ist? Zwei junge Autorinnen aus Deutschland und Frankreich zeigen, wie das hervorragend gelingen kann.

Seit 2011 ist Claire Lecœuvre wissenschaftliche Journalistin und Autorin mit starkem Engagement für den Umweltschutz; sie hat zahlreiche Bücher zu diesem Thema veröffentlicht. Im Jahr 2016 beschloss sie, sich mit Kinderlbücher zu beschäftigen, um junge Menschen zu verschiedenen Themen zu informieren. 2017 ist auf Deutsch Wüsten, Berge, Fjorde. Landschaften und ihre bewegte Geschichte (L'incroyable histoire des paysages, Actes Sud Junior) bei Jacoby & Stuart erschienen.

Antje Damm,1965 in Wiesbaden geboren, ging nach dem Abitur zunächst als Aupair-Mädchen nach Italien, bevor sie in Darmstadt Architektur studierte. Dies führte sie erneut nach Italien, denn in Florenz verbrachte sie ein Auslandsemester. Danach arbeitete sie mehrere Jahre freiberuflich für diverse Architekturbüros. Seit ihre Töchter auf der Welt sind, schreibt und illustriert sie Kinderbücher. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in einem alten Fachwerkhaus in der Nähe von Gießen. Die "Philosophin" unter den Bilderbuchautorinnen ist mit "Was wird aus uns? Nachdenken über die Natur" (Moritz Verlag) für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 nominiert.

Moderation: Prof. Caroline Roeder, Professorin an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und Leiterin des Zentrum für Literaturdidaktik Kinder Jugend Medien.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch statt.

.