© Michael Lenz
4. September 2019
20:00 Uhr

Café Europa: "Karl der Große und die Franken am Mittelmeer" mit Johannes Fried & Pierre Monnet

Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186 (Hof), 60314 Frankfurt
4. September 2019
20:00 Uhr

Eine neue Macht entsteht am Mittelmeer: die Franken unter Karl dem Großen.

Es geht um Karl und den Kalifen Harûn al-Rashid. Um Jerusalem und das Auseinanderdriften der Religionen. Und in Europa entstehen neue Seemächte: Venedig, Genua. Marseille, Barcelona (die Katalanen).

Die Referenten:

Johannes Fried, emeritierter Professor an der Universität Frankfurt, hat mit Karl der Große ein Standardwerk über den legendären König der Franken verfasst. Pierre Monnet (Studienleiter von l‘Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris und Leiter des Institut français Frankfurt / Institut franco-allemand IFRA) ist ebenfalls Mittelalter-Spezialist und Autor einer Monographie über Karl IV.

Die Veranstaltungsreihe Café Europa:

Mehrmals im Jahr halten kluge Köpfe Kurzvorträge darüber, was Europa ausmacht. Europa ist vielschichtig, nicht auf einen einfachen Nenner zu bringen, Europa hat geschichtliche, kulturelle, politische, juristische, sprachliche, religiöse und philosophische Dimensionen, deren Pluralität und Multiperspektivität beleuchtet werden müssen. Nach einer kurzen Einführung der Gäste wird eine reichhaltige und offene Diskussion mit dem Publikum eröffnet. Diese Veranstaltungsreihe entstand auf der Basis einer Kooperation zwischen der Romanfabrik und des Institut Franco-Allemand de sciences historiques et sociales (an der Goethe-Universität).Sie soll eine Begegnung zwischen Wissenschaft und Politik, Vortrag und Diskussion, Austausch mit Bürgern und Stadtpublikum erlauben.

Café Europa wird gefördert durch die Stadt Frankfurt, das Land Hessen, den Kulturfonds Frankfurt RheinMain und das IFRA-SHS.

 

Eintritt frei

Um Anmeldung zur Diskussion wird gebeten unter 069-4940902 oder reservierung@romanfabrik.de

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag 24 Okt 2019 - 20:00