© OFAJ - DFJW

Die Deutsch-Französischen Tage im Januar feiern

Am 22. Januar 1963 legten Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Grundstein für die deutsch-französische Freundschaft mit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags. Die Gründung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) geht auf dieses historische Ereignis zurück. Um die enge Freundschaft zu feiern, die die Nachbarländer seitdem verbindet, unterstützt das DFJW jedes Jahr den ganzen Januar über kreative Projekte zur Entdeckung der Sprache und Kultur des Nachbarlands – ob Olympiade, Speed-dating, Flash-Mob, Konzerte, Zirkus- oder Theatervorstellungen, Konferenzen, Vorlesungen…

Hundert Veranstaltungen finden diesen Monat überall in Deutschland, Frankreich, aber auch in Bosnien-Herzegowina statt. 

Mehr Infos

Auch das Institut franco-allemand IFRA bietet Schulklassen eine besondere Führung der Ausstellung "Gefährliche Liebschaften. Die Kunst des Französischen Rokoko" im Liebieghaus.

Mehr Infos